19.02.2021, 16:20
Sieben Treffer in sechs Partien

FIFA 21: André Silva zum Bundesliga-POTM im Januar gewählt

von Marco Wutz
Foto: EA SPORTS
Foto: EA SPORTS

André Silva hat die Fans überzeugt und ist zum Bundesliga-POTM im Januar gewählt worden, in FIFA 21 Ultimate Team (FUT) winkt ihm eine Spezialkarte via SBC.

Der seit September 2020 bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag stehende Portugiese legte einen Traumstart ins neue Jahr hin: In sechs Bundesliga-Partien konnte der Mittelstürmer sieben Tore erzielen. Mit Doppelpacks sicherte er im Alleingang den Sieg über den 1. FSV Mainz 05 (2:0), leistete einen entscheidenden Beitrag zum 3:1 über Hertha BSC und besserte die Bilanz der "Adler" gegen den DSC Arminia Bielefeld (5:1) auf. Zudem trug er mit einem Treffer zu den Sorgen des FC Schalke 04 (3:1) bei. Bei der Wahl zum Spieler des Monats setzte er sich gegen starke Konkurrenz durch, unter anderem überwand er ein namhaftes Trio des FC Bayern München.

Das POTM-Spezialobjekt steigert sein Overall-Rating im Vergleich zur Gold-Karte (79) um acht Punkte auf 87. Der Pass (+16) profitiert am meisten von den Upgrades, doch auch die Geschwindigkeit (+11) und der Schuss (+10) fahren zweistellige Gewinne ein. Ein Plus von je acht Zählern verzeichnen das Dribbling (87), die Defensive (51) und die Physis (83). Um Silva als Bundesliga-POTM zu erhalten, müssen die Spieler bis zum 18. März eine Squad Building Challenge (SBC) abschließen. Die günstigste Lösung kostet rund 65.000 Coins (Stand: 19.02.), insofern sämtliche benötigten Spieler gekauft werden müssen.

Anforderungen der Silva-SBC

André Silva: Mindestens ein Bundesliga-Spieler, mindestens ein TOTW-Spieler, Team-Gesamtbewertung von mindestens 83 und Teamchemie von mindestens 80.

Weitere News