ESPORTNEWS

25.01.21, 15:45
Camavinga, Fati & co. 

FIFA 21: Prediction und Release-Infos zu den Future Stars

von Alexander Maier
Foto: Foto: EA SPORTS

Der Release-Termin ist noch nicht bekannt, dennoch rückt die Future Stars-Promo in FIFA 21 Ultimate Team (FUT) näher – wir stellen unsere Prediction vor.

Update: EA SPORTS hat das erste Team der Future Stars am 5. Februar veröffentlicht, die entsprechende Meldung ist hier zu finden.

Erling Haaland, Lautaro Martínez oder Federico Valverde – einige der Future Stars aus FIFA 20 haben sich mittlerweile in der Elite des europäischen Fußballs etabliert. Auch in FIFA 21 dürften die vielversprechendsten Talente im Alter von bis zu 23 Jahren im Rahmen des Events mit Spezialkarten ausgestattet werden. Das Team of the Year ist seit dem 22. Januar stufenweise in den Packs, entsprechend gehen wir davon aus, dass die Future Stars am 5. oder 12. Februar folgen – ein Promo-Start schon am 29. Januar erscheint eher unwahrscheinlich, aber ebenfalls möglich. Selbstredend kann EA SPORTS nicht alle aufstrebenden jungen Profis berücksichtigen, wir wagen uns dennoch an eine Prediction inklusive der aussichtsreichsten Kandidaten.  

Bundesliga mit fünf Kandidaten

Einige davon sind in der Bundesliga aktiv, dabei bieten sich gleich drei Spieler von Borussia Dortmund an: Jude Bellingham, Giovanni Reyna und Reinier. Letzterer ist aktuell von Real Madrid an den BVB verliehen, Bayer 04 Leverkusen stellt mit Florian Wirtz und Edmond Tapsoba zwei heiße Kandidaten. Die Defensivpositionen sind allgemein weniger hart umkämpft, komplettiert wird unsere Future Stars-Abwehr durch Reece James (FC Chelsea) und Eduardo Quaresma (Sporting Lissabon).

Talent-Überschuss auf den Flügeln

Eduardo Camavinga (Stade Rennes) gilt als eines der größten Mittelfeldtalente der Welt, ihm ist ebenso wie Mohamed Ihattaren (PSV Eindhoven) bereits der Durchbruch bei den Profis gelungen. Die Flügel bieten große Versprechen, dazu zählt mit Ansu Fati auch die vermeintlich sicherste Vorhersage: Der 18-Jährige überzeugt aktuell auf der linken Angriffsseite des FC Barcelona, dieselbe Position bekleidet auch Bukayo Saka vom FC Arsenal. Über den rechten Flügel könnten Ferrán Torres (Manchester City) und Dejan Kulusevski (Juventus Turin) in das Future Stars-Team stürmen. Ebenfalls für Offensivdrang sorgt Curtis Jones (FC Liverpool), der nominell als zentraler Mittelfeldspieler agiert. Als Stürmer mit dem größten Future Stars-Potenzial neben Reinier sehen wir Sebastiano Esposito (Inter Mailand).  

FIFA 21 – Future Stars-Prediction im Überblick

IV: Edmond Tapsoba – Bayer 04 Leverkusen – 78 OVR (Prediction: 87)

IV: Eduardo Quaresma – Sporting Lissabon – 72 OVR (87 bis 88)

LV: Reece James – FC Chelsea – 77 OVR (86 bis 87)

ZM: Jude Bellingham – Borussia Dortmund – 69 OVR (87 bis 89)

ZM: Eduardo Camavinga – Stade Rennes – 76 OVR (92)

ZM: Curtis Jones – FC Liverpool – 64 OVR (88 bis 90)

LM: Giovanni Reyna – Borussia Dortmund – 68 OVR (87 bis 89)

LM: Bukayo Saka – FC Arsenal – 75 OVR (89 bis 91)

RM: Ferrán Torres – Manchester City - 81 OVR (89 bis 91) 

ZOM: Florian Wirtz – Bayer 04 Leverkusen – 68 OVR (87 bis 89)

ZOM: Mohamed Ihatarren – PSV Eindhoven – 77 OVR (88 bis 90)

LF: Ansu Fati – FC Barcelona – 76 OVR (92)

RF: Dejan Kulusevski – Juventus Turin – 77 OVR (90 bis 92)

ST: Reinier – Borussia Dortmund – 71 OVR (87 bis 89)

ST: Sebastiano Esposito – Inter Mailand – 66 OVR (86)

Weitere News