ESPORTNEWS

20.06.2021, 19:38
Niederländischer Atalanta-Profi

FIFA 21: Hans Hateboer als Nation Player via SBC

von Niklas Aßfalg
Foto: EA SPORTS

Hans Hateboer ist am Sonntag (20.06.) via Squad Building Challenge (SBC) mit einem Nation Player-Objekt für FIFA 21 Ultimate Team (FUT) versehen worden.

Nach dem Belgier Michy Batshuayi (92) am Samstag (19.06.) ist tags darauf auch Hateboer aus dem Nachbarland als Nation Player in FUT veröffentlicht worden. Der niederländische Nationalspieler ist im Gegensatz zu seinem Spezialkarten-Vorgänger allerdings nicht für die EURO 2020 nominiert worden, der Mann für die rechte Außenbahn von Atalanta Bergamo muss beim Kontinentalturnier von zu Hause aus zusehen. Der 27-Jährige spielt seit Winter 2017 in der italienischen Serie A, 128 Partien, sieben Treffer und 13 Vorlagen stehen seither für ihn zu Buche. In der vergangenen Saison erreichte Hateboer mit "La Dea" erneut die Champions League. 

Als Nation Player erhält der Rechtsfuß ein Overall-Rating von 92 Punkten, im Vergleich zu seiner regulären Gold-Variante (78) sind sämtliche Grundwerte erhöht. Mit dem Tempo (94), dem Pass (94), dem Dribbling (93) und dem Schuss (92) befinden sich vier Attribute im 90er-Bereich, auch die Physis (85) und die Defensive (84) fallen ordentlich aus. Um Hateboers neue Spezialkarte freizuschalten, muss bis zum 25. Juni eine SBC abgeschlossen werden. Die günstigste Lösung kostet rund 120.000 Coins (Stand: 20.06.), insofern alle benötigten Spieler zuvor gekauft werden müssen. Am vergangenen Freitag war eine zweite Path to Glory-Auswahl erschienen, zudem wurden Lucas Hernández (90) über Objectives und Jack Grealish (91) via SBC verfügbar gemacht.

Anforderungen für die Hateboer-SBC

Niederländischer Nation Player: Mindestens ein Spieler niederländischer Nationalität, Team-Gesamtbewertung von mindestens 86 und Teamchemie von mindestens 55. 

Weitere News