ESPORTNEWS

17.05.22, 19:17
Nach starker Debütsaison in Leipzig

FIFA 22: Gvardiol mit 92er-Tempo via SBC ins Bundesliga-TOTS

von Niklas Aßfalg
Foto: EA SPORTS

Josko Gvardiol ist im Nachgang noch ins Bundesliga-TOTS gerutscht, seine Spezialkarte ist in FIFA 22 Ultimate Team (FUT) via SBC verfügbar.

Mit großen Vorschusslorbeeren war der Kroate im Sommer 2021 für fast 20 Millionen Euro zu RB Leipzig gewechselt, die Erwartungen waren erheblich. Dem Druck hat Gvardiol auf beeindruckende Art und Weise standgehalten, er war der Fels in der Defensivbrandung der Sachsen – obgleich es noch Leistungsschwankungen gab. 29 Bundesliga-Partien absolvierte der erst 20-Jährige in seiner Debütsaison, zwei Treffer und zwei Vorlagen unterstreichen auch seine offensiven Qualitäten. Gvardiol hat nachhaltig angedeutet, perspektivisch in die Weltklasse-Riege der Innenverteidiger aufsteigen zu können. Diese Einschätzung unterstreicht auch EA SPORTS. 

Das TOTS-Objekt des jungen RB-Abwehrchefs verfügt über ein Overall-Rating von 91 Punkten, gegenüber seiner regulären Gold-Variante (75) sind sämtliche Kernattribute aufgestockt worden. Die Physis (93) und die Defensive (90) steigen in den 90er-Bereich hinein, im Vordergrund steht darüber hinaus das Tempo mit stattlichen 92 Zählern. Um Gvardiol als Mitglied des Bundesliga-TOTS ins eigene FUT 22-Team zu holen, muss bis zum 24. Mai eine Squad Building Challenge (SBC) abgeschlossen worden. Die günstigste Lösung kostet etwa 160.000 Coins (Stand: 17.05.), insofern alle benötigten Spieler zunächst mal gekauft werden müssen.

Anforderungen der Gvardiol-SBC

Bundesliga: Mindestens ein Bundesliga-Spieler, Team-Gesamtbewertung von mindestens 84 und Teamchemie von mindestens 70. 

86-GES-Team: Team-Gesamtbewertung von mindestens 86 und Teamchemie von mindestens 60. 

Du willst die Theorie in die Praxis umsetzen und attraktives Preisgeld absahnen? Registriere dich jetzt für eines unserer nächsten kostenlosen Online-Turniere und lass die Konkurrenz hinter dir!

Weitere News