ESPORTNEWS

30.11.21, 13:32
Wohl ein Herzinfarkt

FIFA 22: Riuler nach Tod aus Verein und FUT-Packs entfernt

von Niklas Aßfalg
Foto: Foto: EA SPORTS

EA SPORTS hat Riuler Faustino nach seinem Tod aus den Packs von FIFA 22 Ultimate Team (FUT) entfernt, auch bei Shonan Bellmare ist er nicht mehr spielbar.

Am 23. November erlag der ehemalige brasilianische Mittelfeldspieler wohl einem Herzinfarkt, sein japanischer Verein Shonan Bellmare widmete ihm seither etliche Aktionen auf und neben dem Platz. Riuler Faustino oder Riuler de Oliveira Faustino, wie er mit vollem Namen hieß, wurde nur 23 Jahre alt, bei Shonan stand er seit Oktober 2020 unter Vertrag. Da es sich bei dem Klub um einen Erstligisten handelt, war Riuler auch in FIFA 22 vertreten: Im Karriere- sowie im Anstoßmodus war er spielbar, in FUT 22 hatte er eine Bronze-Karte (59). EA SPORTS hat wenige Tage nach seinem Ableben reagiert und die entsprechenden Maßnahmen vorgenommen.

Riuler ist inzwischen aus dem Kader von Shonan Bellmare entfernt, sein FUT-Objekt ist aus den Packs verschwunden. Zudem hat der Entwickler die Preisrange auf den aktuellen Stand festgelegt, um pietätloses Gewinnstreben mit seiner Bronze-Karte zu verhindern. Darüber hinaus bekundet EA SPORTS die Anteilnahme am Tod des Ex-Profis, das "aufrichtige Mitgefühl gilt seiner Familie, Shonan Bellmare und seinen Fans in aller Welt". Der Publisher war in der jüngeren Vergangenheit des Öfteren zum schnellen Handeln gezwungen, da diverse FUT-Trader nach dem Tod von Spielern immer wieder versuchen, einen Profit aus der tragischen Meldung zu schlagen

Du willst die Theorie in die Praxis umsetzen und attraktives Preisgeld absahnen? Registriere dich jetzt für eines unserer nächsten kostenlosen Online-Turniere und lass die Konkurrenz hinter dir!

Weitere News