ESPORTNEWS

15.10.2021, 19:10
son, Sané & Co.

FIFA 22: Erstes Team der Road to the Knockouts in den Packs

von Niklas Aßfalg
Foto: EA SPORTS

EA SPORTS hat das erste Team der Road to the Knockouts (RTTK) für FIFA 22 Ultimate Team (FUT) in den Packs integriert, Son und Sané sind die Highlights.

Pünktlich um 19 Uhr wurden am Freitagabend (15.10.) die ersten dynamischen Spezialkarten der Road to the Knockouts vorgestellt und veröffentlicht, Marquinhos (89), Arturo Vidal (85) und Rodrygo (84) waren sogar schon eine Stunde zuvor direkt von der UEFA Champions League enthüllt worden. Team 1 bietet sieben UCL-Live-Objekte, zwei UEL-Live-Objekte und zwei Spieler der neuen Europa Conference League. Das Upgrade-System des Road to the Final (RTTF)-Nachfolgers sieht zwei Boost-Möglichkeiten vor: Die Gesamtbewertung wird erhöht, wenn die Mannschaft des Profis die K.o.-Phase des jeweiligen Wettbewerbs erreicht. Außerdem erfolgt ein Upgrade, sollte das Team mindestens drei der vier verbleibenden Gruppenspiele gewinnen können

Die stärkste UCL-Live-Spezialkarte ist Marquinhos von Paris Saint-Germain zuteilgeworden, ihm folgen Leroy Sané (88) vom FC Bayern München, Vidal von Inter Mailand, Rodrygo von Real Madrid, Nordi Mukiele (84) von RB Leipzig, Sandro Tonali (84) von der AC Mailand und Ryan Gravenberch (82) von Ajax Amsterdam. Als UEL-Live-Objekte aus den Packs zu ziehen sind derweil Alexander Isak (86) von Real Sociedad und Issa Diop (83) von West Ham United. Das höchste Overall-Rating jedoch erhält Heung-min Son (90) von Tottenham Hotspur als dynamisches Item für die Conference League, Hamari Traoré (84) von Stade Rennes ist ebenfalls verfügbar.

De Ligt via SBC, André über Objectives

Über die Inhalte für die FUT-Packs hinaus steht Matthijs de Ligt (87) von Juventus Turin via SBC zur Verfügung, Benjamin André (83) vom OSC Lille kann über den Abschluss von Objectives ins eigene Team geholt werden. EA SPORTS kommunizierte zudem, dass die RTTK-Objekte tatsächlich nur während der Gruppenphase ihre Upgrades sichern können, für die K.o.-Runden spielen sie keine Rolle mehr. Allerdings hat der Entwickler weitere Promos mit Bezug auf die europäischen Pokalwettbewerbe der UEFA angedeutet, eine Road to the Final (RTTF) wäre zum Jahresbeginn 2022 der logische nächste Schritt. 

Du willst die Theorie in die Praxis umsetzen und attraktives Preisgeld absahnen? Registriere dich jetzt für eines unserer nächsten kostenlosen Online-Turniere und lass die Konkurrenz hinter dir!

Weitere News