ESPORTNEWS

20.07.2021, 19:00
EA SPORTS informiert

FIFA 22: Neue Gameplay-Features mit Explosive Sprints & Co.

von Alexander Maier
Foto: EA SPORTS

EA SPORTS hat neue Gameplay-Features für FIFA 22 inklusive Explosive Sprints, Goalkeeper Rewrite und True Ball Physics vorgestellt – wir bieten den Überblick.

Die HyperMotion-Technologie soll das Gameplay sowie die Grafik von FIFA 22 an den Next Gen-Konsolen auf ein neues Level heben – hier verschaffen wir einen ausführlichen Einblick. Das Gameplay wird jedoch darüber hinaus weitere Features erhalten, die einen großen Einfluss auf das fertige Spiel haben sollen. Zuvorderst ist an dieser Stelle der sogenannte "Goalkeeper Rewrite" zu nennen, der sich auf drei Kernpunkte fixiert: zuverlässigere Paraden, charakteristischere Keeper und erneuerte Animationen. Für den letzten Punkt verspricht EA SPORTS zahlreiche unbekannte und abwechslungsreiche Bewegungen, in den ersten Gameplay-Trailern legen die Torhüter dabei Aktionen wie das "Übergreifen" an den Tag und präsentieren sich allgemein in der Armarbeit deutlich flexibler.

Explosive Sprints für realistische Laufduelle

Ein weiteres neues Feature sind die "True Ball Physics". Dafür hat EA SPORTS das Verhalten von Bällen auf dem realen Rasen mit dem der virtuellen Spielgeräte im FIFA-Ableger verglichen. Als Ergebnis sollen Bälle auf Luft- und Boden-Widerstände deutlich realistischer reagieren und sich in der Bewegung zudem originalgetreuer drehen. Mit den "Explosive Sprints" will der kalifornische Entwickler neue Optionen in der Beschleunigung der Spieler schaffen. Während Sprints bislang eher eine lineare Steigerung der Geschwindigkeit darstellten, soll es den Akteuren fortan möglich sein, vor allem auf den ersten Metern bei einem geraden Lauf deutlich mehr Tempo aufzunehmen. Dies kostet zwar zusätzliche Energie, die Sprints sollen sich dafür aber realistischer anfühlen und besser in Szene gesetzt werden können.

Neue Skill-Moves und Expected Goals

Die "New Attacking Tactics" basieren laut EA SPORTS auf den Wünschen der Community und sollen den FIFA-Spielern mehr Optionen in der Offensive verleihen. Damit können in FIFA 22 separate Taktiken für die Offensive und Defensive erstellt werden – die Hintermannschaft kann etwa auf Ballbesitz spielen, während die Offensive in der gegnerischen Hälfte auf direktes Passspiel und somit schnelleren Aufbau setzt. Komplettiert werden die Gameplay-Features durch neue Skill-Moves, mindestens vier Kabinettstückchen werden die Auswahl in FIFA 22 ergänzen: "Scoop Turn Fake", "Four Touch Skill", "Skilled Bridge" und "First Time Spin". Auch nach der Partie gibt es neue Optionen für die Spieler, die Tools der "Deeper Match Analysis" sollen dabei einen genaueren Eindruck vom Spielverlauf ermöglichen. Dazu zählen "Expected Goals", eine Heatmap für Pässe und Abschlüsse sowie zahlreiche weitere Informationen zum vorherigen Geschehen auf dem Feld.

Weitere News