ESPORTNEWS

26.10.2021, 10:10
Innenverteidiger vor Boost

FIFA 22: OTW-Upgrade für Alaba und Upamecano in TOTW 6?

von Alexander Maier
Foto: EA SPORTS

David Alaba und Dayot Upamecano könnten im sechsten TOTW von FIFA 22 Ultimate Team (FUT) ihr erstes Ones to Watch (OTW)-Upgrade erhalten. 

Einer war für viele Jahre der Abwehrchef des FC Bayern München und hat sich nun Real Madrid angeschlossen, ein anderer kam im Sommer als sein Nachfolger von RB Leipzig. David Alaba und Dayot Upamecano zählen zu den nennenswertesten Transfers im Sommer 2021 und haben im FUT-Modus von FIFA 22 entsprechend jeweils ein OTW-Objekt erhalten. Dieses kann sich durch TOTW-Nominierungen und die "Wins to Watch"-Mechanik verbessern, am Mittwoch (27.10.) haben die beiden Innenverteidiger eine realistische Chance, ihr erstes Upgrade zu erhalten – als Matchwinner im "El Clásico" gegen den FC Barcelona steht besonders Alaba im Fokus. 

Der Österreicher ist – auch dem Abgang von Sergio Ramos geschuldet – bei den "Königlichen" umgehend zur festen Größe in der Defensive geworden. Beim "Clásico" am Sonntag überzeugte er nicht nur mit seiner Defensivleistung, sondern konnte auch den 1:0-Führungstreffer, den er zuvor selbst in der eigenen Hälfte eingeleitet hatte, erzielen. Madrid setzte sich mit 2:1 durch und thront an der La Liga-Spitze. Auch die Bayern halten die Führungsposition in der Bundesliga inne, am Samstag besiegten die Münchner die TSG Hoffenheim mit 4:0, neben der "Weißen Weste" konnte Upamecano zwei Torvorlagen verzeichnen. Bei einer TOTW-Nominierung würde OTW-Alaba auf ein Overall-Rating von 86 Punkten ansteigen, Upamecano könnte bei 84 Zählern landen. 

Weitere News