ESPORTNEWS

22.09.2021, 12:44
Lacroix, Mbabu & Co.

FIFA 22: Wolfsburger Pace-Monster für FUT-Verteidigung

von Niklas Aßfalg
Foto: EA SPORTS

Der VfL Wolfsburg stellt in FIFA 22 Ultimate Team (FUT) gleich vier Verteidiger, die mit einem Tempo von mehr als 80 Punkten ausgestattet sind.

Es zeichnet sich ein kleines Rating-Umdenken bei EA SPORTS ab: Der bisherige Überblick legt nahe, dass Verteidiger – innen wie außen – in FUT 22 mit etwas mehr Geschwindigkeit versehen werden. Besonders die Bundesliga wird einige Tempo-Experten für die Defensive stellen, ganz vorne mit dabei ist der VfL Wolfsburg. Die vier schnellsten Gold-Karten des Kaders in FUT 22 sind allesamt Abwehrspieler zuteilgeworden, mit Dodi Lukébakio (84 Tempo) folgt erst auf Rang fünf der erste Offensivmann. Noch deutlich zügiger unterwegs sind hingegen Paulo Otávio (91), Maxence Lacroix (88), Jérôme Roussillon (88) und Kevin Mbabu (88)

Während Otávio, Roussillon sowie Mbabu auch für die defensiven Außenbahnen vorgesehen sind und daher logischerweise mehr Pace benötigen, ist Lacroix klassischer Innenverteidiger – mit enormem Tempo. Mit ihren Geschwindigkeitswerten könnten sie die komplette Defensive eines Bundesliga-Starter-Teams formen, einer der beiden Linksverteidiger Otávio und Roussillon müsste wohl nach innen rücken. Übrigens: Mit Ridle Baku (84) wird ein gelernter Abwehrspieler, der diese Rolle zuletzt auch in der deutschen Nationalmannschaft ausfüllte, mittlerweile als rechter Mittelfeldspieler geführt – auch der 23-Jährige ist ziemlich schnell unterwegs. 

Du willst die Theorie in die Praxis umsetzen und attraktives Preisgeld absahnen? Registriere dich jetzt für eines unserer nächsten kostenlosen Online-Turniere und lass die Konkurrenz hinter dir!

Weitere News