ESPORTNEWS

08.08.22, 12:25
Mögliche Rating-Absteiger der Bundesliga

FIFA 23: Goretzka, Hummels, Sabitzer – wer büßt in FUT ein? 

von Niklas Aßfalg
Foto: EA SPORTS

Einige Bundesliga-Spieler konnten in der vergangenen Saison nicht überzeugen, ihnen droht in FIFA 23 Ultimate Team (FUT) ein Downgrade – wir verschaffen einen Überblick.

Während zahlreiche Profis des deutschen Fußball-Oberhauses in der Spielzeit 2021/22 glänzen konnten und entsprechend vor Upgrades für FUT 23 stehen, gab es zuletzt auch diverse Enttäuschungen in der Bundesliga. EA SPORTS wird aus den sportlichen Auftritten der vergangenen Saison seine Konsequenzen ziehen und auch Downgrades verteilen. Ein Kandidat, der in FUT 22 noch zu den Top 5 gezählt hatte, ist Leon Goretzka. Der deutsche Nationalspieler des FC Bayern München fehlte immer wieder verletzungsbedingt und fand ansonsten auch nicht zu seiner gewohnten Torgefahr. Aus bislang 87 Punkten könnten in FUT 23 nur noch 85 werden

Nur marginal schwächer bewertet ist in FUT 22 der Dortmunder Mats Hummels. Der Weltmeister von 2014 könnte 2022/23 seinen Stammplatz beim BVB verlieren – angesichts der Transfers von Nico Schlotterbeck und Niklas Süle. EA SPORTS wird Hummels im Auge behalten, seine 86 Punkte dürfte er nicht halten können. Torhüter Koen Casteels konnte wie die gesamte Wolfsburger Mannschaft nicht an die starke Saison 2020/21 anknüpfen, auch er sollte den einen oder anderen Punkt seiner 86 Zähler abgezogen bekommen. Mit Raphael Guerreiro, Marcel Sabitzer und André Silva muss zudem ein 84er-Trio um seine bisherige FUT-Wertung bangen. 

Fällt Sabitzer um drei Punkte oder mehr?

Der Dortmunder konnte vor allem defensiv zu selten überzeugen, wir prognostizieren 82 Punkte in FUT 23. Sabitzer hat beim FC Bayern München bislang keinen Anschluss gefunden, der Österreicher könnte sogar auf 80 oder 81 Zähler fallen. Silva wiederum schien lange nicht wirklich ins System von RB Leipzig zu passen, auch beim Portugiesen vermuten wir 82 statt 84 PunkteAngeliño ist noch Teamkollege Silvas in Leipzig, ihm wurde allerdings gerade David Raum vor die Nase gesetzt. Der Spanier steht wohl kurz vor einem Wechsel nach Hoffenheim, der mit einem Downgrade einhergehen dürfte – die 83 Zähler aus FUT 22 sollten nicht zu halten sein

Weitere Kandidaten sind Thorgan Hazard (von 82 auf 80 Punkte) von Borussia Dortmund, Florian Neuhaus (von 82 auf 80 Punkte) und Stefan Lainer (von 80 auf 77 Punkte) von Borussia Mönchengladbach sowie Karim Bellarabi (von 79 auf 76 Punkte) von Bayer 04 Leverkusen. Die offiziellen Präsentationen der Overall-Ratings von FUT 23 sind für Mitte September zu erwarten. EA SPORTS veröffentlicht FIFA 23 weltweit am 30. September, einen Tag früher als den Vorgängertitel FIFA 22. 

Prediction: Bundesliga-Downgrades in FUT 23

Torhüter

  • Koen Casteels (VfL Wolfsburg) – OVR: von 86 auf 84
  • Timo Horn (1. FC Köln) – OVR: von 76 auf 73

Verteidiger

  • Mats Hummels (Borussia Dortmund) – OVR: von 86 auf 84
  • Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund) – OVR: von 84 auf 82
  • Angeliño (RB Leipzig) – OVR: von 83 auf 81
  • Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach) – OVR: von 80 auf 77
  • Nico Schulz (Borussia Dortmund) – OVR: von 77 auf 75

Mittelfeldspieler

  • Leon Goretzka (FC Bayern München) – OVR: von 87 auf 85
  • Marcel Sabitzer (FC Bayern München) – OVR: von 84 auf 81
  • Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach) – OVR: von 82 auf 80
  • Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach) – OVR: von 79 auf 77 
  • Kevin-Prince Boateng (Hertha BSC) – OVR: von 78 auf 75

Angreifer

  • André Silva (RB Leipzig) – OVR: von 84 auf 82
  • Thorgan Hazard (Borussia Dortmund) – OVR: von 82 auf 80
  • Karim Bellarabi (Bayer 04 Leverkusen) – OVR: von 79 auf 76

Weitere News