ESPORTNEWS

17.08.2021, 13:47
NGL Pro Club Premiership

Galaxy marschiert: Division Finals sind komplett

von Patrick Wichmann
Foto: NGL

Die Titeljagd geht in die heiße Phase, am Montag sind in den Division-Halbfinals die nächsten Entscheidungen in den Playoffs der NGL Pro Club Premiership gefallen.

Der FC Galaxy Steinfurt marschiert weiter unbeirrt durch die Playoffs der NGL Pro Club Premiership. Nachdem das Team bereits den Sportclub Verl und den FC St. Pauli ausgeschaltet hatte, wurde am Montagabend der nächste Favorit geknackt. Gegen den SV Babelsberg 03 entschied Steinfurt die Best-of-3-Serie nach zwei Partien mit 3:1 und 1:0 für sich und sicherte sich damit den Einzug ins Finale der Red Division. In diesem geht es am kommenden Sonntag (22.08.) gegen den SV Meppen. Der amtierende Vizemeister und Hauptrundensieger präsentierte sich gegen den SV Millingen souverän und gewann ebenfalls mit 2:0 nach Siegen (4:1, 3:1).

Keine Überraschung hat es unterdessen in der Blue Division gegeben, in der sich jeweils die gesetzten Teams behaupteten. Titelverteidiger FC Carl Zeiss Jena stoppte den Vormarsch des SC Edermünde und setzte bei den 4:2- und 5:0-Siegen zugleich ein Signal der Stärke. Im Division Final geht es am Montag (23.08.) gegen den SV Stuttgarter Kickers. Die Schwaben durften sich im Halbfinale auf ihre Abwehr verlassen, sodass schließlich zwei 1:0-Erfolge gegen den FC Rot-Weiß Erfurt zu Buche standen. Auch die Division Finals werden im Best-of-3-Modus ausgetragen. Die beiden Staffelsieger spielen schließlich im Grand Final am 29. August um den Titel.

Weitere News